CSU Neu-Ulm
Zurück

Wir wollen etwas bewegen – im Neu-Ulmer Osten.

Neu-Ulm lebt von seinen Stadtteilen. Von ihrem eigenen Charme und ihren Unterschieden. Die wollen wir bewahren und weiterentwickeln. Jeder Stadtteil hat eigene Anforderungen und die Bewohner eigene Bedürfnisse. Um die wollen wir uns kümmern. Damit Neu-Ulm in allen seinen Teilen lebt.

Im Osten punkten Pfuhl, Burlafingen und Steinheim

mit ihrem Vereinsleben und ihren Feuerwehren. Sport und Kultur gedeihen und bereichern das Leben. Dank der Bürger und für die Bürger. Die Arbeit der Vereine und im Ehrenamt möchten wir auf allen Ebenen unterstützen, damit diese Energiequelle erhalten bleibt.

Kinder sind unsere Zukunft. Wir wollen alles tun, damit sie glücklich und behütet aufwachsen und einen guten Start ins Leben haben. Gut ausgebaute Kindergärten und Schulen gehören dazu. Und zwar dort, wo sie gebraucht werden. Die Wege dorthin müssen auch für die Kleinsten sicher sein. Von Fußgängerüberwegen, Radwegen, städtischer Beleuchtung und einem funktionierenden Nahverkehr profitieren alle, ob groß oder klein.

Wer am Stadtrand lebt, hat die Natur vor Augen und kennt ihren Wert. Seen, Weiher und Naturschutzgebiete wollen wir pflegen. Damit Neu-Ulm atmet, blüht und gedeiht.

Was wir uns vornehmen für Pfuhl.

  • Pfuhl braucht einen Dorfplatz, der zum Verweilen und Miteinander einlädt. Ein Wochenmarkt wird Anziehungspunkt. Wir kümmern uns.
  • Kinder und Jung-Gebliebene brauchen Abenteuer in der Natur. Wir planen einen Erlebnispfad am Pfuhler Baggersee.
  • Radfahrer brauchen Wege. Den Anfang macht Kammerkrummen Nord.
  • Fußgänger müssen sicher über die Straße kommen. Zum Beispiel an der Stauffenbergstraße.
  • Die Hauptstraße in Pfuhl braucht ein neues Konzept. Wir nehmen es in Angriff.
  • Am alten Friedhof Pfuhl muss die Parksituation verbessert werden. Wir arbeiten an einer Lösung.
  • Die Seehalle muss als Raum für Aktivitäten funktionieren. Wir gehen die Sanierung an.
  • Mehr Licht auch für den TSV Pfuhl. Mit einer Flutlichtanlage für das Hauptspielfeld.
  • Radeln ohne Umwege. Auf guten Wegen von der Griesmayerstraße bis zum Maienweg.

Was wir uns vornehmen für Pfuhl + Burlafingen.

  • Kinder und Jugendiche brauchen Bewegung. Wir planen ein Fußballfeld für TSV und FCB am Schulzentrum.
  • An der B10 muss ein Lärmschutzkonzept ent­wickelt werden. Wir nehmen es in Angriff.
  • Gut beleuchtet radeln an der alten B10 von Pfuhl nach Burlafingen.

Was wir uns vornehmen für Steinheim.

  • Der Nachwuchs braucht Platz zur Entfaltung. Wir bauen den Kindergarten und integrieren eine Krippengruppe.
  • Der Leibiweiher und der Dorfweiher stehen für Natur und Leben. Das wollen wir mit Mitteln aus dem LEADER-Förderprogramm erhalten.
  • Mit dem Rad nach Remmeltshofen und nach Finningen. Wir planen die Wege.

Was wir uns vornehmen für Pfuhl, Burlafingen und Steinheim.

  • Ein Zuhause für alle: Wir schaffen senioren­gerechtes Wohnen für Pfuhl, Burlafingen und Steinheim.

Was wir uns vornehmen für Burlafingen.

  •  Schnelle Wege in die Stadt. Für die ÖPNV-Anbindung über Thalfingen wollen wir mit Ulm kooperieren.
  • Burlafingen ans Netz: Wir wollen das S-Bahn-Netz ausbauen und einen Bahnhalt in Burlafingen sichern.
  • Wenn Autos stehen: Burlafingen braucht ein Parkkonzept.
  • Die Sanierung der Iselhalle gehen wir an.
  • Verbindung schaffen: Wir bauen schnelles Internet in Burlafingen.

Was wir uns vornehmen für die Gesamtstadt.

  • Räume für Vereine, Sport, Aktivitäten, Veranstaltungen und Feste: Wir bauen die Hallen, wo Bedarf ist, in Neu-Ulm aus.
  • Für die, die dort wohnen: mehr Geschwindigkeitsbegrenzungen in Ortsdurchfahrten.
  • Sauber und sicher: Wir wollen Kontrollen an Wertstoffinseln.

Flyer Ortsteile Ost download