Wenn Neu-Ulm nicht kreisfrei wird …

10.10.218

Für alle, die unschlüssig sind oder denen Zahlen fehlen, hier ein Beispiel von vielen:

Wenn Neu-Ulm nicht kreisfrei wird, bedeutet dies:

  • Neu-Ulm bleibt freiwillig unselbständig
  • Neu-Ulm verzichtet auf eigene und individuelle Entwicklungs- und Gestaltungsmöglichkeiten
  • Neu-Ulm zahlt drauf: Die Stadt bezahlt weiterhin doppelt an den Landkreis (Kreisumlage und Sachausgaben)
  • Neu-Ulm verzichtet auf ein Plus von rund 6 Millionen Euro im Jahr
  • Neu-Ulm verschenkt Vermögen. Denn dieses Vermögen (Grundstücke etc.) musste die Stadt bei der Einkreisung 1972 unentgeltlich an den Landkreis abtreten.
  • Neu-Ulm kann sich nicht seinen Bedürfnissen entsprechend entwickeln.

Auszug aus der offiziellen Homepage der Stadt Neu-Ulm, nachzulesen unter www.neu-ulm-kreisfrei.de