Die Sorge treibt uns um

24.07.2019

CSU-Fraktion stellt Antrag zur Sperrung der Gänstorbrücke für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen.

“Prüfantrag: Sperrung der Gänstorbrücke für LKW über 3,5 Tonnen Gesamtgewicht

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

für die CSU-Fraktion stellen wir nachstehenden Prüfantrag:

Die Verwaltung prüft zusammen mit der Stadtverwaltung Ulm, ob an der Gänstorbrücke ein Verbot der Überfahrt für Lastkraftwagen über 3,5 Tonnen Gesamtgewicht durchgesetzt werden kann. Bei Bedarf auch, wie bereits angedacht, soll eine Durchsetzung dieses Verbots mit Höhenbegrenzungen durchgesetzt werden.
Außerdem prüfen die Verwaltungen, inwieweit die Verursacher in Haftung genommen werden können.
Die Beratung und Beschlussfassung soll im zuständigen Ausschuss erfolgen.

Begründung:

Der schlechte Zustand der Gänstorbrücke hat sich wegen wiederholter verbotener Überfahrten von Schwerlastfahrzeugen über die Brücke weiter massiv verschlechtert.

Es ist nicht abzusehen, ob durch eine evtl. erneute Befahrung der Brücke mit Schwerlastfahrzeugen unter Umständen eine so starke Zustandsveränderung eintritt, dass die Brücke für alle Fahrzeuge gesperrt werden muss.

Die Befahrbarkeit der Gänstorbrücke als eine der Haupterschließungsbrücken muss bis zum Neubau gewährleistet sein. Und wenn dies nur mit einem gravierenden Einschnitt für LKW-Fahrten erreicht werden kann, müssen wir wohl diesen drastischen Schritt gehen. Damit würden wir uns auch einem Antrag der Ulmer Kollegen anschließen, die einen ähnlichen Antrag in Ulm eingereicht haben.

Mit freundlichen Grüßen

Waltraud Oßwald, Johannes Stingl”

Anmerkung:

Durch die Berichterstattung durch die Verwaltung in der Stadtratssitzung vom 24.07.2019 kann dieser Antrag als erledigt betrachtet werden. Die geforderten Punkt sind in den Verwaltungen bereits in der Prüfung und zeitnah vorgesehenen Umsetzung. Siehe dazu den Bericht.