CSU Neu-Ulm
4. November 2019

Kerstin Junginger

Ich bin 31 Jahre alt und als Personalleiterin tätig. In meinem Beruf übernehme ich Verantwortung für mich und andere Menschen.  Achtsamkeit ist dabei für mich sehr wichtig. Deshalb engagiere ich mich auch als Schatzmeisterin im Verein Verborgene Engel. Respekt und Wertschätzung sind zentrale Werte für mich.

Anpacken, etwas Bewegen und Gestalten – das treibt mich in der Politik an. Es braucht starke Menschen, um starke Ergebnisse zu erzielen!

So will ich Neu-Ulm voranbringen:
Klima und Umwelt: Grün auf die Dächer!

Begrünte Dächer sind eine Augenweide. Und wir brauchen sie, um Neu-Ulm abzukühlen und Luft zum Atmen zu behalten. Wir müssen Begrünung von Dächern und Fassaden fordern und fördern: als Auflage für Gewerbeflächen und Flachbauten, auch in der Innenstadt. Und bei öffentlichen Bauten geht die Stadt mit gutem Beispiel voran.

Ganz nah dran – dafür stehe ich und die CSU.
Unterstützen Sie mich mit Ihrer Stimme!

4. November 2019

Ursula Hörger

Ich bin 75 Jahre alt, meine beiden Kinder sind erwachsen. Als Rentnerin gehöre ich bestimmt nicht zum alten Eisen. Ich engagiere mich in der Lokalpolitik, habe langjährige Erfahrung als Stadträtin und mein Elan ist ungebremst.

Ich kann gut zuhören, aber wenn es um‘s Umsetzen geht, mag ich kein Blabla. Dann geht es um Machen und Anpacken. Als Katholikin ist mir das Miteinander besonders wichtig. Sich um andere zu kümmern, ist mein wichtigstes politisches Anliegen.

So will ich Neu-Ulm voranbringen:
Mehr Miteinander – auch im Alter.

Für das Pflegeheim „Drei Taubenschläge“ in Pfuhl habe ich erfolgreich gekämpft. Für die Älteren, die noch gut auf den Beinen sind, ist es wichtig, dass sie Kontakte pflegen können. Dazu braucht Neu-Ulm Seniorentreffs in allen Stadtteilen. Einsamkeit macht krank. Austausch hält fit und froh!

Ganz nah dran – dafür stehe ich und die CSU.
Unterstützen Sie mich mit Ihrer Stimme!

4. November 2019

Hermann Hillmann

Ich bin 76 Jahre alt und verheiratet. Mittelpunkt meines Privatlebens ist meine Frau, unsere vier Kinder und die Enkel. Ich stehe für eine christliche Politik, die den Menschen im Blickfeld hat. Aus meiner früheren Tätigkeit als Bürgermeister weiß ich, worauf es ankommt: auf klare Aussagen und den Willen zur Umsetzung.

Ich engagiere mich ehrenamtlich im Verein der Museumsfreunde Pfuhl. Und halte mich fit mit Radfahren, Surfen und Skifahren.

So will ich Neu-Ulm voranbringen:
Räume für ein gutes Miteinander der Generationen.

Vereine und ehrenamtliches Engagement halten Neu-Ulm zusammen. Das muss uns etwas wert sein. Der Museumsstadel in Pfuhl muss erhalten werden: als Ort der Geschichte und der Begegnung. Auch im Freien brauchen wir Plätze für Miteinander. Ein Stadtteilplatz und die Neugestaltung der Pfuhler Hauptstraße: Dafür setze ich mich ein.

Ganz nah dran – dafür stehe ich und die CSU.
Unterstützen Sie mich mit Ihrer Stimme!

4. November 2019

Björn Chytil

Ich bin 43 Jahre alt und arbeite als Polizeibeamter. Im Beruf gebe ich Menschen Sicherheit und Ordnung. Gerechtigkeit ist für mich ein zentraler Wert. Privat steht das Miteinander mit meiner Frau und meinen Kindern ganz oben – Zeit in der Natur und mit den Haustieren.

Politisch aktiv bin ich, weil ich Neu-Ulm voranbringen will. Ich kann gut mit Menschen umgehen und vermitteln. Auch im Ehrenamt: Ich engagiere mich im Elternbeirat von Kita und Schule.

So will ich Neu-Ulm voranbringen:
Als Radfahrer sicher in Neu-Ulm unterwegs

 

Ich bleibe leidenschaftlicher Radfahrer. Auch nach meinem Abbiegeunfall. Diese Gefahrenquelle beseitigen Trixi-Spiegel an Ampeln mit geringem Aufwand: LKW-Fahrer sehen Radler auf der rechten Spur. Und zwar VOR dem Abbiegen. Tote Winkel sind tödlich. Trixi-Spiegel machen Radeln in Neu-Ulm sicher und attraktiver.

Ganz nah dran – dafür stehe ich und die CSU.
Unterstützen Sie mich mit Ihrer Stimme!

4. November 2019

Christiane Ade

Ich bin 47 Jahre alt, verheiratet und habe drei Töchter. Als Bäuerin arbeite ich mit Tieren genauso wie am Computer. Moderne Landwirtschaft ist abwechslungsreich! Privat entspanne ich in der Natur und beim Musizieren.

Zusammenhalt ist mir wichtig, auch in der Gesellschaft. Deshalb engagiere ich mich politisch und im Ehrenamt: im Bauernverband, in der Musikkapelle Gerlenhofen, im Kinder-Förderkreis und in der Kirchenverwaltung.

So will ich Neu-Ulm voranbringen:
Moderne Wirtschaft ohne Flächenfraß.

 

 

 

Flächenversiegelung bedroht Klima und Umwelt. Die Grundlagen für erfolgreiches Wirtschaften müssen wir aber erhalten. Landwirtschafts betriebe, Unternehmen und Kommunen müssen an einen Tisch. Gemeinsam können wir Flächenbedarf klären und integrierte Lösungen für Ausgleichsflächen finden.

Ganz nah dran – dafür stehe ich und die CSU.
Unterstützen Sie mich mit Ihrer Stimme!

4. November 2019

Ruth Greiner

Ich bin 52 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder. Respekt und Wertschätzung für andere sind Werte, die ich ihnen vermittle. Um Menschen kümmere ich mich auch beruflich als Pastorin der Friedenskirche im Wiley und als Mitglied im Ulmer Bündnis gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution.

Ich will, dass Menschen in Neu-Ulm gut und gerecht miteinander leben. Deshalb engagiere ich mich politisch. Anpacken und Teilhaben, darum geht es mir.

So will ich Neu-Ulm voranbringen:
Verkehrssicherheit: Auf die Bremse im Wiley

Autofahrer halten sich zu selten an die Geschwin digkeitsbegrenzungen. Wir müssen nachhelfen: mit Pollern, Schwellen und Pflanzkübeln. Vor allem an der Kreuzung von John-F.-Kennedy- Straße und Louis-Armstrong-Weg brauchen Fuß gänger und Radfahrer auf dem Weg zur Schule oder zum Sport mehr Schutz und Sicherheit!

Ganz nah dran – dafür stehe ich und die CSU.
Unterstützen Sie mich mit Ihrer Stimme!

4. November 2019

Raphael Brunner

Ich bin 36 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder. Mein Beruf als Altenpfleger erfüllt mich: Ich habe gern mit Menschen zu tun und freue mich, wenn ich ihnen helfen kann. Dabei leitet mich auch mein Glaube. Ich bin Katholik und engagiere mich im Pfarrgemeinderat.

Politisch bin ich aktiv, weil ich helfen will, Neu-Ulm fit für die Zukunft zu machen. Mich in Menschen einzufühlen ist auch in der Politik eine meiner Stärken. Und ich arbeite sehr zielorientiert.

So will ich Neu-Ulm voranbringen:
Stadtplanung: das Gesicht Neu-Ulms bewahren

Eine moderne Stadt mit neuen Bauten ist eine gute Sache. Aber sie darf nicht gesichtslos werden. Deshalb müssen wir alte Gebäude erhalten und in das Stadtbild integrieren. Die alten Reihenhäuser in der Wallstraße sind ein guter Anfang. Für ihre Sanierung mache ich mich stark.

Ganz nah dran – dafür stehe ich und die CSU.
Unterstützen Sie mich mit Ihrer Stimme!