CSU Neu-Ulm
4. November 2019

Marcel Miller

Ich bin 34 Jahre alt. Die Zukunft liegt mir am Herzen. Damit sie gelingt, ist das Vertrauen der Bürger in die Politik unverzichtbar.

Ich arbeite in der Konzernrevision. Das klingt spröde, ist aber eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe, die mich in Kontakt mit Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern und Kulturen bringt. Und täglich meinen zentralen Wert bestätigt: es geht nur gemeinsam voran.

So will ich Neu-Ulm voranbringen:
Digitalisierung: Mehr Service für Neu-Ulmer Bürger

Digitalisierung und Innovation sollen uns nützen. Dafür müssen sie genutzt werden! Mit mehr Online-Angeboten können wir die kommunalen Dienste für Bürger weiter verbessern: kurze Wartezeiten und schnelle Lösungen. Damit alle davon profitieren, setze ich mich für kostenlose Kurse zur IT-Nutzung mit der VHS oder der HNU ein.

Ganz nah dran – dafür stehe ich und die CSU.
Unterstützen Sie mich mit Ihrer Stimme!

4. November 2019

Christoph Marzari

Ich bin 25 Jahre alt und ledig. Als Anlagenmechaniker kümmere ich mich darum, dass bei den Neu-Ulmern zuhause alles läuft. Dazu braucht es Heizung, Sanitär und Klimatechnik in den Häusern. Und bei den Menschen Miteinander und Zusammenhalt.

In der Freizeit mag ich den Nervenkitzel: Ich fahre gern Quad. In der Politik ist mir der Zusammenhalt wichtig: zwischen Familien und Senioren. Und eine Stärkung der ländlichen Region. Deshalb engagiere ich mich im Vereinsring Ludwigsfeld.

So will ich Neu-Ulm voranbringen:
Verkehr: Sicher auf der Memminger Straße

Die Glacis-Galerie ist ein Anziehungspunkt in Neu-Ulm. Die Zufahrt über die Memminger Straße muss stabil und sicher sein. Auch für Radler und Fußgänger. Wir brauchen ein Pilotprojekt: mit Bodenwellen, die Autos vor allen Einmündungen abbremsen. Und Regeln auf den beidseitig befahr baren Radwegen. Damit alle gut ankommen!

Ganz nah dran – dafür stehe ich und die CSU.
Unterstützen Sie mich mit Ihrer Stimme!

4. November 2019

Johannes Stingl

Ich bin 61 Jahre alt, verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder. Als Kommunalberater entwickle ich Lösungen für das Miteinander. Das treibt mich auch in der Politik an: Ich will die Lebensverhältnisse für alle Neu-Ulmer gestalten. Mit Ehrlichkeit, Vertrauen und Zuverlässigkeit.

Sport ist ein Motor: Für mich persönlich in der Freizeit und für das Miteinander von Menschen aller Altersklassen und gesell schaftlicher Gruppen. Dafür engagiere ich mich als 2. Vorsitzender des TSV Pfuhl.

So will ich Neu-Ulm voranbringen:
Gemeinsam besser mobil.

Wenn wir teilen, läuft es besser! Auch im Verkehr. Dafür braucht es Überblick: durch ein schlaues Netz von Sharing-Angeboten in Neu-Ulm. Für Autos, Fahrräder und Roller – gerne E! Mit allen Partnern an Bord: von Autohäusern bis zu den Stadtwerken. Im Großen und im Kleinen, auch für Mitfahrgelegenheiten.

Ganz nah dran – dafür stehe ich und die CSU.
Unterstützen Sie mich mit Ihrer Stimme!

4. November 2019

Martin Salzmann

Ich bin 41 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder. Als Wirtschaftsingenieur arbeite ich gern im Team und meistere gemeinsam Herausforderungen. Das gilt auch für mein politisches Engagement. Ich will, dass Neu-Ulm noch lebenswerter wird.

Um etwas zu bewegen, muss man anderen zuhören! Ehrenamtlich bin ich als Schöffe tätig. Ehrlichkeit steht für mich ganz oben. In meiner Freizeit bin ich gern in der Natur: beim Imkern oder beim Wandern mit der Familie.

So will ich Neu-Ulm voranbringen:
Innovation: Schnelles Internet für Neu-Ulm

Neu-Ulm ist wirtschaftlich weit vorn. Damit das so bleibt, brauchen wir leistungsfähige Internetverbindungen. Wir müssen unsere Zukunft selbst in die Hand nehmen und kommunale Glasfasernetze aufbauen. Flächendeckend in ganz Neu-Ulm. So schaffen wir die Basis für erfolgreiche Unterneh-men und gute Bildung.

Ganz nah dran – dafür stehe ich und die CSU.
Unterstützen Sie mich mit Ihrer Stimme!

4. November 2019

Robert Neumaier

44 Jahre, doch kein bisschen alt – auch wenn meine beiden Jungs das oft anders sehen. Der Zusammenhalt der Generationen ist mir wichtig. Jugendliche brauchen eine gute Ausbildung, Handwerk und Dienstleistung verdienen Achtung. Als Küchenmeister und Kreativbrauer weiß ich, dass Genuss Qualität und neue Ideen braucht. In der Politik setze ich auf Zusammenarbeit über Parteigrenzen hinweg. Ein offenes Ohr für alle ist mein Anspruch.

So will ich Neu-Ulm voranbringen:
Wirtschaft: Regional genießen und fördern.

Essen und Trinken verbindet und Genießen stiftet Gemeinsamkeit. Besonders wenn die Produkte aus der Umgebung kommen. Ich will regionale Hersteller fördern und ihnen eine Plattform geben. Vom Markt bis zum Kochduell. Das bringt lokales Aroma und stärkt kleine und mittlere Betriebe.

Ganz nah dran – dafür stehe ich und die CSU.
Unterstützen Sie mich mit Ihrer Stimme!

4. November 2019

Thomas Marzari

Ich bin 52 Jahre alt und verheiratet. Im Beruf dreht sich bei mir alles ums Auto: Ich arbeite als Kraftfahrer und Disponent und bin gelernter Kfz-Mechaniker. Auch in der Freizeit mag ich Motorsport: ich fahre Quad.

Persönlich und politisch steht das Miteinander für mich an erster Stelle. Ob es um meine erwachsenen Kinder geht oder die Neu-Ulmer: Meine Stärke ist es, auf Menschen einzugehen. Ich engagiere mich ehrenamtlich in der Siedlung Ludwigsfeld und bei der Freiwilligen Feuerwehr.

So will ich Neu-Ulm voranbringen:
Städtebau: ohne Barrieren!

Wer wie ich nach einem Unfall eine Weile im Rollstuhl unterwegs war, der weiß, was Barrieren bedeuten, wenn man sich in der Stadt bewegt. Ob Bordsteine oder Kabelstränge – das muss aus dem Weg. Wir brauchen freien Zugang auf Märkten und Veranstaltungen in Neu-Ulm. Auch für die Neu-Ulmer, die nicht gut zu Fuß sind.

Ganz nah dran – dafür stehe ich und die CSU.
Unterstützen Sie mich mit Ihrer Stimme!

4. November 2019

Thomas Maier

Ich bin 51 Jahre alt und habe einen Sohn. Ihn aufwachsen zu sehen, ist eine schöne Erfahrung. Ich versuche, viel Zeit mit ihm zu verbringen. Sonst entspanne ich beim Baden, Radeln, Wandern und Lesen.

Bei meiner Arbeit habe ich viel mit Men schen zu tun. Ihnen zu helfen, ist meine Motivation. Dafür stehe ich mit Ehrlichkeit und Glaubwürdigkeit. Diese Werte treiben mich auch in der Politik an. Ich will sie ein setzen, um eine gute Zukunft für Neu-Ulm mitzugestalten.

So will ich Neu-Ulm voranbringen:
Bildung steht an erster Stelle!

Unsere Kinder müssen in modernen Schulen lernen. Die Grundschule Burlafingen ist nur ein Anfang. Wir brauchen zeitnah einen Neubau des Lessing-Gymnasiums in Wiley-Nord. Ich stehe dafür, alle offenen Fragen mit dem Landkreis konsequent und zügig zu klären. Kooperation lohnt sich für alle: es geht um die Zukunft unserer Kinder!

Ganz nah dran – dafür stehe ich und die CSU.
Unterstützen Sie mich mit Ihrer Stimme!

4. November 2019

Hans-Georg Maier

Ich bin 35 Jahre alt. Als Polizeibeamter übernehme ich Verantwortung für Menschen – das motiviert mich. Als ausgebildeter Entwicklungsingenieur habe ich gelernt, Probleme zu lösen. Das ist auch mein Antrieb in der Politik. Ich will Verantwortung für Neu-Ulm übernehmen.

In meiner Freizeit treibe ich gern Sport und engagiere mich auch ehrenamtlich beim SV Offenhausen. Vereine sind der Kitt unserer Gesellschaft und ich will dazu beitragen, dass das so bleibt.

So will ich Neu-Ulm voranbringen:
Modern mobil – auch auf dem Weg zur Arbeit.

 

Wer in den Gewerbegebieten arbeitet, braucht bessere ÖPNV-Anbindungen. Zum Beispiel im Pfuhler Ried. Nur dann werden Neu-Ulmer auf‘s Auto verzichten können. Das schaffen wir mit einer besseren Taktung vor allem zum Schicht wechsel. Und mit attraktiven Tarifen zu den Arbeitszeiten. Dafür setze ich mich ein.

Ganz nah dran – dafür stehe ich und die CSU.
Unterstützen Sie mich mit Ihrer Stimme!

4. November 2019

Juliane Lidl-Böck

Ich bin 46 Jahre alt, verheiratet und habe drei Söhne. Als Rechtsanwältin habe ich viel mit Menschen zu tun, auch abseits vom Schreibtisch. Ich übernehme gern Aufgaben in der Gesellschaft: im Gesangsverein, dem Förderverein der Grundschule und der Frauenunion. So komme ich mit Menschen ins Gespräch.
Politisch aktiv bin ich, weil ich verändern und gestalten will. Als Mediatorin wirke ich gern ausgleichend. Ich will die Menschen in Neu-Ulm zusammenbringen.

So will ich Neu-Ulm voranbringen:
Stadtplanung für Familien.

Kinder brauchen Bewegung und Entdeckungen, damit sie sich gesund und mit Spaß entwickeln. Neu-Ulm bietet dafür viele interessante Ecken. Die müssen wir so gestalten, dass sie für Kinder und Familien Erlebnisräume bieten. Entlang der Donau, mit einem modernisierten Trimm-dich-Pfad. Für Neu-Ulmer voller Energie und Lebensfreude.

Ganz nah dran – dafür stehe ich und die CSU.
Unterstützen Sie mich mit Ihrer Stimme!

4. November 2019

Reinhard Junginger

Ich bin 65 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder. Mein Ruhestand lässt mir Zeit, mich politisch zu engagieren: als Vorsitzen der des CSU-Ortsverbands, im Stadtrat und als einer der Stellvertreter des Oberbürgermeisters. Als Betriebsleiter habe ich gelernt, anzupacken und umzusetzen. In meiner Freizeit bin ich in Fluren und Wäldern unterwegs. Politisch bewegt mich die Zukunft Neu-Ulms: eine ressourcenschonende Stadtentwicklung und sichere Arbeitsplätze. Dazu suche in den Dialog mit den Neu-Ulmern.

So will ich Neu-Ulm voranbringen:
Wir brauchen Wirtschaft und Innovation.

 

Technologieorientierte Unternehmen sind ein Pfeiler für die Entwicklung. Um sie gezielt anzuwerben, müssen wir weitere Gewerbeflächen ausweisen. Dabei lassen sich Wohlstand und Ökologie verbinden. Neben Flächen brauchen wir Flexibilität in den Genehmigungsverfahren. Moderne Prozesse für eine moderne Wirtschaft!

Ganz nah dran – dafür stehe ich und die CSU.
Unterstützen Sie mich mit Ihrer Stimme!